Lernen an der Graf-Heinrich-Schule

Eine neue Lernkultur

Lernen ist ein individueller Prozess jedes einzelnen Schülers und jeder einzelnen Schülerin. Wir gestalten Unterricht so, dass eigenständiges und selbstverantwortliches Lernen möglich wird. Dadurch wird die Motivation gefördert und die SchülerInnen werden durch ihre Erfolge bestärkt.

Der Unterricht ist geprägt durch …

… zielorientierte Lehrerinputs
… LehrerInnen arbeiten im Team
… individuelle Unterrichtsarrangements (Lerninhalte werden auf drei Niveaus angeboten)
… kooperative Unterrichtsformen (Partnerarbeit, Gruppenarbeit, Teamwork)
… miteinander und voneinander lernen (Tutoring, SchülerInnen als Experten)

Die SchülerInnen erlernen durch die neue Lernkultur Schlüsselkompetenzen für ihr zukünftiges Leben:

  • Selbstständigkeit
  • Eigenverantwortung
  • Motivationales Handeln

Lerninhalte werden auf drei Niveaustufen angeboten:

  • Grundlegendes Niveau
  • Mittleres Niveau
  • Erweitertes Niveau

Damit die SchülerInnen selbstständig und eigenverantwortlich lernen können, werden auf dem jeweiligen Niveau, auf dem der/die SchülerIn lernt, Ziele vereinbart, die im sogenannten Kompetenzraster festgelegt sind und die sich an den jeweiligen Bildungsplänen orientieren. Anhand eines Lernwegeplans erarbeiten sich die SchülerInnen zielorientiert die Bildungsinhalte. Ein Wechsel zwischen den Niveaustufen ist jederzeit möglich.

Rückmeldungen über den Lernerfolg erhalten die SchülerInnen über Lernnachweise (Lernzielkontrollen, Präsentationen, Vorträge,…). Sowohl die Zielfestlegungen, die Lernwegepläne als auch die Lernerfolge werden in einem Lerntagebuch dokumentiert. Unterstützung erfahren unsere SchülerInnen durch die LehrerInnen, die die Lerninhalte durch geeignete Inputs vermitteln und die SchülerInnen als Lernbegleiter in ihrem Lernprozess begleiten. Das monatliche Coaching-Gespräch zwischen SchülerIn und LehrerIn stellt dabei ein zentrales Element dar, das den SchülerInnen Orientierung gibt und sie zu bestmöglichen Lernerfolgen motiviert.

Vorteile der neuen Lernkultur:

  • Jede/r SchülerIn arbeitet auf seinem Niveau
    (Niveau kann zwischen einzelnen Fächern oder Themen wechseln).
  • Ein Niveauwechsel ist jederzeit möglich.
  • Lernmotivation wird durch Erfolge verstärkt.
  • Mehr Motivation bedeutet weniger Frustration.
  • SchülerInnen übernehmen Eigenverantwortung für ihr Lernen.
  • Niveaudifferenzierte Lernstandsrückmeldungen (Noten auf Wunsch).
  • Kein Sitzenbleiben.
neue Lernkultur
neue Lernkultur
neue Lernkultur
neue Lernkultur
neue Lernkultur