gemeinsam lernen.leben.lachen

Berufs- und Studienorientierung (BOSO)

Unsere Bildungspartner im Überblick:

Der BOSO-Fahrplan der Graf-Heinrich-Schule

Klasse 5: Tüftel-AG

Klasse 6: BOSO-Ordner anlegen, Ausbildungsbotschafter der Bildungspartner, Berufe in meiner Familie

Klasse 7: Profil AC, Wohnen und Arbeiten auf dem Höllhof, Praxiswerkstatt Teil I (IHK OG), Praxiswerkstatt Teil II (Gewerbeakademie Appenweier), Präsentationsnachmittag Praktika 8 für Schüler / Eltern / Lehrer
Betriebserkundung I, Wahlpflichtfach, Zone 8, BauBus

Klasse 8: Wahlpflichtfach, Betriebserkundung II, Selbstcheck Berufe-Universum, Infoveranstaltung „Ich-willz.de“, Praktika, Präsentationsnachmittag Praktika für S/ E / L, Training Bewerbungsschreiben
Eignungstest, Training Vorstellungsgespräch, Ausbildungsbotschafter, Ausbildungsplatzbörse, Zone 8, Berufsberater, Mobiles BIZ, BauBus, BIM

Klasse 9: Wahlpflichtfach, Betriebserkundung III, Berufsberatung, Ausbildungsbotschafter, Erkundung Weiterführende Schulen, Ausbildungsplatzbörse, Profilierung Berufe (IHK Offenburg / fakultativ), Bewerbertraining, Infoveranstaltung „Ich-willz.de“, Workshop Studienorientierung, BauBus, BWT (Berufswahltest => Bundesagentur für Arbeit)

Klasse 10: BWT (Berufswahltest => Bundesagentur für Arbeit), Betriebserkundung IV, Ausbildungsplatzbörse, Bewerbertraining, Erkundung Weiterführende Schulen, Erkundung von Hochschulen und Universitäten

Interessante Links zu Praktikumsplätzen/Ausbildungsberufen/Ausbildungsplätzen:

„Berufs- und Ausbildungswahl“ – Freie Stellen in der Region

Jobbörse

Um den Start in den Beruf zu erleichtern finden Bewerber auf unserem Portal umfassende Informationen zu verschiedenen Berufsgruppen und über 2.500 einzelnen Berufen, wie beispielsweise aktuelle Gehaltsangaben, Branchen und Tätigkeitsaufgaben.

Durch zahlreiche Job-Videos erhalten Ihre Schüler/innen einzigartige Einblicke in die Unternehmen und ihre Strukturen.

Die über 1,5 Mio. Stellenangebote, 220.000 Ausbildungsplätze und über 30.000 Praktikumsplätze ebnen den Weg für einen erfolgreichen und zukunftssicheren Berufsanfang.

https://www.jobbörse-stellenangebote.de/ausbildung/bundesland-baden-württemberg/

 

 


Stufe 7 in der Praxiswerkstatt der IHK in Offenburg und Appenweier

Im März absolvierte die Stufe 7 ihren ersten Teil in der Praxiswerkstatt der IHK in Offenburg und Appenweier. Der einwöchige Besuch ist ein Element der Berufs- und Studienorientierung an der Graf-Heinrich-Schule.

Die SchülerInnen bekommen die Möglichkeit, jeweils täglich ein anderes Berufsbild in Theorie und Praxis kennen zu lernen, um so erste Eindrücke über verschiedene Berufe zu erlangen.

In Offenburg ging es um die Berufsbilder IT-Software, Hardware, Mechatronik, Medien und Bürokauffrau/mann, während in Appenweier die Berufsfelder Holztechnik, Friseur, Zweiradmechanik und Metall im Fokus standen.

Den SchülerInnen machte die Woche sehr viel Spaß und sie gingen mit vielen wertvollen Erfahrungen nach Hause.

Noch in diesem Schuljahr findet die 2. Woche dieser Art statt, in der die SchülerInnen den Standort tauschen.

Sehen Sie hierzu einige Bildimpressionen aus Offenburg:



Neue Bildungspartnerschaft mit der Lebenshilfe Hausach/Haslach

Mit der Lebenshilfe im Kinzig- und Elztal strebt die Hausacher Gemeinschaftsschule nun auch eine Bildungspartnerschaft mit einem Betrieb im sozialen Bereich an. „Wir waren bisher sehr metalllastig“, erklärt Stefan Zechmeister, der zusammen mit Sabine Zuckschwerdt-Oehler die neue Bildungskooperation mit der Lebenshilfe seitens der Schule besiegelte. Gerade in Hinblick auf die zwischenzeitlich dreizügige Gemeinschaftsschule wolle man den Schülern eine breite Auswahl an möglichen, zukünftigen Berufsbildern anbieten.  Zwölf solcher Partnerschaften habe die Schule bereits, drei neue sollen jetzt dazu kommen.  Berührungspunkte zur Lebenshilfe, so Sabine Zuckschwerdt-Oehler, gäbe es schon seit längerem durch das Schulprojekt von Inge Schoch, die im Auftrag von Lebenshilfe und Club 82 mehrere Unterrichtseinheiten zum Thema Behinderung auch in ihrer Schule durchgeführt habe.
„Das ist für beide Seiten eine Win-Win-Situation“, begrüßten Lebenshilfe-Geschäftsführer Lutz Heubach und Personalleiter Jörg Weigold unisono die neue Kooperation.  Mit einer Ausbildungsquote von  fast 15% leiste die Lebenshilfe einen wichtigen Beitrag um jungen Menschen den Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen und sorge dafür, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.
Bereits Ende Juli kommt die neue Bildungspartnerschaft zum ersten Mal zum Tragen. Bei den sogenannten BOSO (Berufs- und Studienorientierung)-Tagen der Graf-Heinrich-Schule wird die Lebenshilfe erstmals mit im Boot sein.